Stefan Perner

Veranstalter seit 2016

Professor Perner wurde 1980 in Wien geboren und absolvierte von 1999 – 2002 das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Von 2002 – 2009 war er als Universitätsassistent am Institut für Zivilrecht der Universität Wien tätig und promovierte im Jahr 2004. In diesem Jahr erhielt er den Förderpreis der Juristischen Blätter für den Beitrag „§ 890 Satz 2 ABGB: Ein Fall der Gesamthandforderung?" (JBl 2004, 609 – 626). Seiner Habilitation für die Fächer Bürgerliches Recht, Europarecht und Versicherungsvertragsrecht im Jahr 2012 folgte 2013 die Berufung zum Universitätsprofessor für Privatrecht an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt, wo er nach wie vor als Mitglied des Universitätsrates tätig ist. Von 2015 bis 2018 war Perner Universitätsprofessor für Zivilrecht an der Johannes Kepler-Universität Linz und Leiter der Abteilung für Finanzmarktrecht. Gemeinsam mit Kollegen hat er außerdem ein Zentrum für Digitale Transformation und Recht aufgebaut, das sich mit den rechtlichen Auswirkungen der Digitalisierung beschäftigt. Im September 2018 erfolgte schließlich seine Ernennung zum Universitätsprofessor für Zivil- und Unternehmensrecht am Institut für Zivil- und Zivilverfahrensrecht der Wirtschaftsuniversität Wien, wo Professor Perner seit Anfang 2020 auch Insitutsvorstand ist.

Publikationen